Wellness im Tiny House

Wellness im Tiny House: 5 Tipps für deine Auszeit vom Alltag

Hektik, Stress und Trubel: Der Alltag bringt immer Herausforderungen mit sich. Umso wichtiger ist es, sich immer wieder bewusst Zeit für Wellness und Entspannung zu nehmen. Wir zeigen dir heute anhand von 5 Tipps, wie du dein Tiny House in einen Mini Spa Tempel verwandelst!

Du nimmst mit:

  • warum Wellness deine Gesundheit positiv beeinflusst
  • wie du dein Tiny House in eine Wellnessoase verwandelst
  • wie du deinen Entspannungstag perfekt vorbereitest

Warum du hin und wieder Wellness machen solltest

Ob Familienalltag im Tiny House oder Verpflichtungen im Job: Jeder Tag hat es in sich!

Damit dein ruhiges Leben durch die Fülle an täglichen Anforderungen nicht unter die Räder kommt, ist es geradezu notwendig, dir immer wieder Zeit für Entspannung zu gönnen.

Andernfalls wirst du früher oder später vielleicht ausgebrannt und krank im Tiny House Bett liegen. Und das kannst du wirklich nicht gebrauchen!

Wellness wirkt sich positiv auf deine geistige und physische Gesundheit aus. Außerdem hast du so die Möglichkeit, dich endlich mal dir selbst zu widmen und ein wenig Selbstfürsorge zu betreiben.

Wellness zuhause kann dir auch dabei helfen, neue Perspektiven auf Probleme zu entwickeln. Im entspannten Zustand kommt dir vielleicht der entscheidende Geistesblitz, der sich als Lösung des Problems entpuppt, das dich schon eine Weile umtreibt.

Sitzbadewanne und Regendusche: Wellnessoase innerhalb des Tiny Houses schaffen

Eine spa-orientierte Tiny House Planung macht sich spätestens jetzt bezahlt!

Eine japanische Sitzbadewanne in deinen eigenen 4 Wänden ist der Inbegriff von Entspannung auf höchstem Niveau.

Mit ein paar Kerzen, guter Musik und frischem Obst sorgst du für eine angenehme Atmosphäre und kannst es dir in deiner Sitzbadewanne für mehrere Stunden gemütlich machen.

Falls in deinem Badezimmer kein Platz für eine Badewanne ist – wie wäre es denn mit einer Regendusche? Einmal installiert, genießt du absolutes Regenwaldfeeling.

Irgendwo in deinem Tiny Home findet sich vielleicht auch ein Platz für eine mobile Massageliege. Wenn du gemeinsam mit deinem Partner als Paar im Tiny House lebst, frag ihn doch mal, ob er dich mit einer wohltuenden Massage verwöhnen könnte.

Tiny House Terrasse in einen Spa Tempel verwandeln – mit Sauna und Whirlpool

Wenn du in deinem Minihaus keinen Platz für Badewanne und Co. hast, dann könntest du überlegen, ob sich deine Veranda eventuell in eine Wellnessoase umgestalten lässt.

Vielleicht helfen dir diese Ideen dabei, deinen eigenen Outdoor Mini Spa einzurichten:

  • Tiny House mit Sauna kaufen: Regelmäßiges Saunieren wirkt sich positiv auf deine Gesundheit aus und ist ein schönes Gemeinschaftsevent.
  • Holzfass oder Regentonne als Tauchbecken aufstellen: Nach dem Saunagang kannst du dich im Tauchbecken deiner Wahl so richtig abkühlen.
  • Gartenhaus zur Sauna umbauen: Falls du handwerklich begabt bist, dann bau doch einfach dein Gartenhäuschen in einen Spa Tempel um!
  • Infrarotkabine: Wie wäre es statt Sauna mit einer Infrarotkabine?
  • Whirlpool: Ein (aufblasbarer) Whirlpool oder ein Hottub auf deiner Tiny House Terrasse sorgt für Urlaubsstimmung!

Darüber hinaus kannst du mit passenden Pflanzen und einer gemütlichen Liege für angenehme Vibes sorgen.

Vielleicht hast du sogar die Möglichkeit, eine Hängematte aufzuspannen oder deine Yogamatte auszurollen.

Tipp: Wie wäre es denn mit einer Glasüberdachung deiner Veranda? Oder gleich einer Verglasung der Außenwände? Dann bist du wettergeschützt und hast trotzdem eine tolle Aussicht während deiner Wellness Session im Tiny House.

Wellness auf kleinem Raum: So kommst du auf deine Kosten

Du hast weder Veranda, noch Platz für Spa Elemente in deinem Bad? Macht nichts, denn auch sonst gibt es ausreichend Möglichkeiten für Wellness im Tiny House.

Vielleicht kannst du eines deiner Lofts mit ein paar Handgriffen in eine Wellnessoase verwandeln.

Ein paar hübsche Pflanzen, etwas Dekoration und gemütliche Beleuchtung sorgen für eine angenehme Atmosphäre.

Düfte (z. B. Duftlampe mit ätherischen Ölen) und entspannende Musik lassen dich den Stress des Alltags vergessen. Du könntest dir auch ein Fußbad, eine Gesichtsmaske oder eine Haarkur gönnen. Oder du machst es dir in deinem Bett so richtig gemütlich, um endlich mal das Buch zu lesen, das schon seit mehreren Monaten auf deinem Nachttisch liegt.

Wellnesstag im Tiny House richtig vorbereiten

Bevor du mit deiner Me Time richtig beginnen kannst, sind ein paar Vorkehrungen nötig.

Diese Tipps helfen dir dabei, um später ungestört deinem Entspannungsprogramm frönen zu können:

  • Sorge für Ruhe: Klar, du liebst deine Familie! Aber wenn du Wellness machen willst, ist es sinnvoll, deine Kinder für ein paar Stunden an Freunde oder die Großeltern abzugeben.
  • Schaffe Ordnung: Ein chaotischer Haushalt wirkt wenig entspannend. Wenn du nicht gerade einen ausgiebigen Frühjahrsputz im Tiny House gemacht hast, dann könntest du ein wenig aufräumen. Sonst denkst du später vielleicht ständig an deine dreckige Wäsche und ungespültes Geschirr.
  • Sage Termine ab: Schaufle dir genügend Zeit für Wellness frei und schalte schon mal dein Smartphone aus.
  • Kaufe Lieblingsprodukte: Eine neue Kuscheldecke, ein hervorragend duftendes Shampoo, eine schöne Kerze – Besorge dir alles, was du für deinen Tag voller Selbstfürsorge haben möchtest.
  • Gesundes Essen: Bereite dir schon mal ein paar leckere und gesunde Snacks/Mahlzeiten zu.

Hinweis: Sorge auch dafür, dass dein Tiny House Haustier während deiner Me Time betreut wird.

So gelingt der perfekte Wellnesstag im Tiny House

Endlich ist es soweit – du kannst dich in den nächsten Stunden ungestört deinem Wellnessprogramm widmen.

Starte in deinen Tag, indem du erst mal richtig ausschläfst!

Im besten Fall kannst du am Morgen die Ruhe in deinem Tiny Home genießen. Ein leckeres, gesundes Frühstück (z. B. Porridge mit frischem Obst) ist leicht verdaulich und bringt dich in Schwung.

Gestalte dir deinen Tag so, wie du möchtest. Ob Saunagang, gemütliche Stunden in der Sitzbadewanne oder eine Runde Schlaf in der Hängematte – alles ist erlaubt, solange es dem Slow Life im Tiny House entspricht und deiner Entspannung dient.

Du kannst auch etwas Yoga machen. Oder du machst es dir auf der Liege auf der Veranda gemütlich und lauschst dem Vogelgezwitscher.

Gönne dir auch nach der Wellness ausreichend Zeit, um langsam wieder im Alltag anzukommen.

Bestenfalls hast du auch noch den Abend und die Nacht ganz für dich allein.

Fazit: Entspannung pur dank Wellness im eigenen Tiny House

Wenn du Wellness brauchst, aber gerade keine Zeit für einen ausgiebigen Urlaub im Tiny House in einem ruhigen Kurort hast, kannst du auch dein eigenes Zuhause mit wenigen Handgriffen in einen Spa Tempel verwandeln!

Vielleicht hast du die Gelegenheit, dir eine eigene Tiny House Sauna zu kaufen oder dein Bad mit einer Sitzbadewanne auszustatten.

Auch mit kleinem Budget kommst du auf deine Kosten! Mit den passenden Pflegeprodukten, ausreichend Zeit und Ruhe und gesunden Snacks schaffst du dir deine eigene Wellnessoase im Tiny House.

 

Dein Aurora Company-Team

Menü