Autark im Tiny House

Autark im Tiny House: So lebst du frei und unabhängig!

Tu, was dir gefällt, und zwar dort, wo du willst! Das Off Grid Tiny House erlebt gerade einen Boom, denn mit ihm bist du autark – also unabhängig vom Strom- und Wassernetz. Beste Voraussetzungen für ein Leben mit einem grandiosen Freiheitsgefühl!

Heute zeigen wir dir:

  • welche Vorteile ein autarkes Leben mit sich bringt
  • wie du dein Tiny House autark mit Strom und Wasser versorgen kannst
  • mit welchen Kosten du rechnen solltest

Unabhängigkeit im Tiny House: Warum überhaupt autark leben?

Job, Familie, Verpflichtungen: Unser Leben ist schnelllebig und muss viel zu oft hohen Ansprüchen gerecht werden.

Der Rahmen, in dem wir uns bewegen, ist manchmal so eng, dass es uns sprichwörtlich die Luft zum Atmen nimmt.

Ein bisschen Unabhängigkeit in den eigenen 4 Wänden hilft ungemein, um dem natürlichen Bedürfnis nach Freiheit nachzukommen.

Ein autarkes Tiny House ist der erste Schritt in ein Leben, in dem Selbstbestimmung und Freiheit ganz neue Dimensionen annehmen können und Slow Life überhaupt möglich ist.

Überdies bist du auch noch unabhängig vom Versorgungsnetz und kannst dank der Mobilität deines Tiny Homes innerhalb kürzester Zeit umziehen. Diese Autarkie verhilft dir zu einer hohen Lebensqualität und verschafft dir die Möglichkeit, dich voll und ganz zu entfalten.

Vorteile vom Leben in einem autarken Tiny House

Du bist bei diesem Tiny House Modell nicht nur vom Versorgungsnetz unabhängig, sondern kannst durch eine eigene Solar- und Photovoltaikanlage auf dem Dach sogar langfristig Geld sparen. Und wenn sich deine Nachbarn über Stromausfall beklagen, bist du dank hauseigener Stromversorgung auf der sicheren Seite.

Autarkie wird sich nicht nur in der Beschaffenheit deines Tiny Houses widerspiegeln.

Du wirst sicher auch von einem Zugewinn an Zeit und Geld profitieren, denn du brauchst für dein Leben weitaus weniger finanzielle Mittel. Der Stress nimmt dadurch extrem ab und schafft Platz für neue Hobbys, Freundschaften und Selbstfürsorge.

Außerdem lernst du durch deine autarke Lebensweise, dein Minihaus selbstständig in Betrieb zu halten. Ob du dich nun um das Holz für deinen Ofen kümmerst oder das Wasser aus deiner hauseigenen Kläranlage zur Bewässerung deines Gartens nutzt: Dein eigener kleiner Wirtschaftskreislauf hilft dir dabei, viele Fähigkeiten zu erwerben.

Und das spart nicht nur finanzielle Ressourcen, sondern trägt zu einem nachhaltigen Lebensstil bei. Vielleicht kannst du die neu gewonnene Zeit auch nutzen, um deine Autarkie noch weiter auszubauen, z. B. durch einen Selbstversorgergarten.

Eines steht in jedem Fall fest: Ein autarkes Tiny House ist der Schlüssel zu einem Maximum an Selbstbestimmung und Unabhängigkeit!

Off Grid Living im Tiny House: Installation von Solar- und Photovoltaikanlagen

Um in deinem Tiny House autark wohnen zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Bereits bei der Planung des Rohbaus solltest du schon wissen, wie du dein Haus energietechnisch versorgen möchtest und wo am Ende welche Geräte installiert werden.

Es ist sinnvoll, ein Dach mit einer Neigung zu wählen, wenn du später eine Off Grid Solar- und PV-Anlage anbringen möchtest. Die zusätzliche Höhe, die mit der Installierung derartiger Anlagen einhergeht, muss sich so in Grenzen halten, dass am Ende die 4 m-Marke nicht überschritten wird. Denn dann ist dein Tiny House nicht mehr straßentauglich und somit nicht so einfach transportierbar.

Auch der nötige Stromspeicher für den produzierten Strom auf deinem Dach fällt ins Gewicht, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Dieser Speicher wiegt mehrere 100 kg. Das solltest du im Hinterkopf behalten, um das zulässige Tiny House Gesamtgewicht von 3,5 t nicht zu überschreiten.

Für die Stromproduktion könnte sich (je nach Beschaffenheit des Tiny House Grundstücks) auch das Aufstellen eines Windrads eignen. Dafür brauchst du jedoch eine Genehmigung.

Hinweis: Ein Display gibt dir permanent Auskunft über deinen Stromverbrauch und kann dich dabei unterstützen, deinen Verbrauch ressourcenschonender und vorausschauender zu regeln.

Autark im Tiny House leben: So wird’s warm!

Neben dem Einbau elektrischer Heizungen gibt es noch weitere Optionen, um für wohlige Wärme in deinem Minihaus zu sorgen:

  • Ofen (Holz, Pellets, etc.)
  • Luft-Luft-Wärmetauscher, mit dem ein Teil der Abwärme zurückgewonnen werden kann
  • Fußbodenheizung im Erdgeschoss
  • Infrarotplatten

Je nachdem, über welche Leistung deine Solaranlage verfügt, kannst du abwägen, welche Heizungsart sich am besten eignet.

Denn du solltest so planen, dass du deinen Strom- und Wärmebedarf so abdecken kannst, dass du auch den Winter im Tiny House problemlos überstehst.

Eine Ofenfeuerung ist vor allem dann sinnvoll, wenn du über ausreichend Platz für die Holzlagerung verfügst. Sie funktioniert ganz ohne Strom, entlastet also deine Versorgungsanlage. Für den Wärmetauscher solltest du ausreichend Fläche einplanen.

Kostengünstig und ressourcenschonend im Off Grid Tiny House leben

Autarkie ist mehr ein Prozess als ein Zustand.

Auch wenn du vom Versorgungsnetz unabhängig bist, kannst du mit ein paar weiteren Maßnahmen dafür sorgen, dass dein Gefühl von Selbstbestimmung weiter zunimmt:

  • Beispielsweise könntest du Regenwasser für deine Toilette und die Waschmaschine nutzen. Dann bist du weniger auf Frisch- und Trinkwasser angewiesen.
  • Eine auf dem Grundstück angelegte Kläranlage mit Sumpfpflanzen könnte dein Abwasser wieder aufbereiten.
  • Falls du dich für eine Trenntoilette entscheiden solltest, kannst du die Hinterlassenschaften kompostieren und als Dünger für deine eigenen Gemüsepflanzen nutzen und bist so noch unabhängiger von Lebensmittelmärkten.

Übrigens: Der Preis für ein autarkes Tiny House beläuft sich (je nach Ausstattung) auf 80.000 bis 150.000 €. Eine vorausschauende Planung hilft dir dabei, die laufenden Kosten im autarken Tiny House langfristig auf ein Minimum zu reduzieren und viel Geld zu sparen.

Fazit: Autark im Tiny House leben

Um deinem Ziel von einem selbstbestimmten und freien Leben ein Stück näherzukommen, lohnt es sich, über ein Off Grid Tiny House nachzudenken.

Mit einer Solar- sowie PV-Anlage, Ofen bzw. Wärmepumpe und einer autarken Wasserversorgung kannst du dich vom Versorgungsnetz unabhängig machen.

Natürlich sind wir für dich da, wenn du dich über diese Art des Wohnens informieren und ein autarkes Tiny House kaufen möchtest!

Sprich uns einfach an und schau gern mal in unserem Tiny House Sofortkauf vorbei!

 

Dein Aurora Company-Team

Menü