Tiny House Mikrohotel

Tiny House Mikrohotel: Trendige Investition mit hoher Rendite

Luxuriös, komfortabel und zeitgemäß: Die Ansprüche an Hotels haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Mikrohotels stehen hoch im Kurs! Warum Tiny Houses sich bestens als Mikrohotels eignen und wie du damit langfristig Geld verdienst, erfährst du jetzt!

Du nimmst mit:

  • was es mit Mikrohotels genau auf sich hat
  • welche Zielgruppe sich von Tiny House Mikrohotels angesprochen fühlt
  • wie du mit den Minihotels ein lohnendes Investment schaffst

Was sind Mikrohotels überhaupt?

Diese Art von Unterkunft unterscheidet sich von normalen Hotelzimmern vor allem durch eines: die Größe.

Trotz der überschaubaren Quadratmeteranzahl von ca. 7 bis 15 m² findest du im Mikrohotel alles vor, was du aus normalen Hotelzimmern kennst (Bett, Bad, Unterbringungsmöglichkeiten).

Außerdem wird in Minihotels besonderes Augenmerk auf eine hochwertige technische Ausstattung, innovatives Design und platzsparende Einrichtungsgegenstände gelegt. So ist es möglich, den Wohnkomfort auf ein extrem hohes Level zu heben, obwohl der Großteil des Zimmers aus Bett besteht.

Eine Rezeption und den Zimmerservice suchst du in Mikrohotels vergebens. Für die Zielgruppe ist das aber kein Problem. Vor allem Millenials, LKW-Fahrer und Geschäftsleute nutzen Mikrohotels.

Den überwiegenden Teil des Tages verbringen sie meistens in Gesellschaft (z. B. Coworking-Spaces), sodass der zur Verfügung stehende Platz vollkommen ausreichend und ein zusätzlicher Service nicht notwendig ist.

Übrigens: Unser Tiny House Moon haben wir so konzipiert, dass es sich ideal als Mikrohotel eignet.

5 Gründe, warum Mikrohotels an Bedeutung zunehmen werden

Die Bedürfnisse der Menschen, die Unterkünfte buchen, haben sich in den letzten Jahren stark verändert.

Übernachtungen haben jetzt eher den Charakter eines Erlebnisses und müssen folglich neuen Ansprüchen gerecht werden.

Gäste erwarten nicht nur ein gut durchdachtes Design, sondern auch eine hochwertige technische Ausstattung auf dem neuesten Stand. Auch die Ansprüche an das Raumkonzept sind hoch. Der Komfort darf natürlich auch nicht fehlen. Zu guter Letzt muss sich die Unterkunft nahe städtischer Hotspots befinden und bezahlbar sein.

Das sind ziemlich viele Herausforderungen, denen sich das Gastgewerbe derzeit und auch zukünftig stellen muss.

Mikrohotels können in dieser Hinsicht punkten. Aus diesen Gründen werden die kleinen Hotelzimmer immer beliebter:

  • In puncto Nachhaltigkeit sind Tiny Hotels ganz vorne mit dabei. Dank ihrer kleinen Größe hält sich der ökologische Fußabdruck in Grenzen. Daher sind sie der Inbegriff von umweltfreundlichem Luxus.
  • Die Kosten halten sich im Rahmen. Sowohl Eigentümer als auch Gäste profitieren von überschaubaren Kosten. Denn die Hotels kommen ohne Mitarbeiter und sonstigem Personal aus.
  • Ein kluges Raumkonzept macht es möglich, jeden Zentimeter sinnvoll zu nutzen. Hohe Funktionalität bei gleichzeitig hohem Komfort wird bei Mikrohotels großgeschrieben.
  • Digitale Zimmerschlüssel erlauben es den Gästen, mühelos und selbstbestimmt an- und abzureisen.
  • Mikrohotels können dort zum Einsatz kommen, wo es wenig Platz gibt. So erweitern sie das bestehende Angebot um zusätzliche Unterbringungsmöglichkeiten und können zentrumsnah selbst auf kleinstem Raum eingerichtet werden.

Nicht nur das: Auch in Stadtrandnähe sind diese Tiny Hotels sehr begehrt. Vor allem Tiny Houses sind ideal dafür geeignet, um im urbanen und ländlichen Raum als Mikrohotel eingesetzt zu werden.

Tiny House Mikrohotel: Platzsparend, komfortabel und hochwertig

Tiny Homes sind als Minihotel bestens geeignet. Neben einem großzügigen Schlafbereich verfügen sie auch über ein komfortables Badezimmer. Eigentümer können zudem eine Küche integrieren und das übliche Angebot von Mikrohotels enorm erweitern.

Dank der geringen Grundfläche können Tiny Hotels sowohl zentrumsnah als auch in Naturnähe aufgestellt werden und bieten Gästen mit unterschiedlichsten Bedürfnissen eine sichere Unterkunft.

Tiny House Mikrohotels sind auch hervorragend zum Probewohnen geeignet und verfügen über ausreichend Platz, um mit der ganzen Familie Urlaub im Tiny House zu machen.

Funktionale Möbel treffen auf innovatives Design, eine hochwertige technische Ausstattung und ein großartiges Raumgefühl. Viele mehrfach verglaste Fenster sorgen für einen unvergleichlichen Panoramablick.

Das Beste: Das Tiny House Hotel ist mobil und kann einfach und schnell transportiert werden. Zudem ist es möglich, die Tiny House Inneneinrichtung mit wenigen Handgriffen zu modifizieren und schnellstmöglich an die sich verändernden Bedürfnisse der Zielgruppe anzupassen.

Investment mit guten Renditeaussichten: Tiny House Mikrohotels

Die Anschaffungskosten für ein solches Minihaus halten sich gegenüber dem Erwerb einer herkömmlichen Immobilie in Grenzen.

Daher bildet die Vermietung von Tiny Houses als Mikrohotel beste Voraussetzungen für eine langfristige Rendite und einen effizienten ROI.

Einmal gekauft sind diese Minihotels sofort einsatzfähig. Du als Eigentümer kannst dein Tiny House selbstverständlich nach deinen Vorstellungen gestalten und es so auf die individuellen Bedürfnisse deiner Zielgruppe zuschneiden.

Mit diesen Tipps sorgst du in deinem Tiny House Mikrohotel langfristig für zufriedene Gäste:

  • Setze auf hochwertige Einrichtungsgegenstände und Textilien.
  • Biete gratis WLAN an und halte Anschlüsse für alle Arten von Elektronik bereit (vor allem Laptops, Tablets, Smartphones).
  • Eine kostenlos nutzbare Minibar ist ein toller Willkommensgruß.
  • Je kleiner der Raum, desto durchdachter muss das Raumkonzept sein. Multifunktionale Möbel und Stauraumlösungen lassen dein Tiny House Hotel größer wirken.
  • Eine stimmungsvolle Farbgestaltung und große Fenster sorgen für Wohlfühlatmosphäre.
  • Informationen zur Infrastruktur und der näheren Umgebung erleichtern deinen Gästen die Erkundung.
  • Zugang per digitalem Schlüssel erleichtert deinen Gästen den Zutritt zu deinem Tiny House Mikrohotel.

Hinweis: Je besser du dein Tiny House als Gästezimmer vermarktest, desto öfter wird dein Mikrohaus gebucht. Informiere dich im Vorhinein über die Vermietung über Airbnb und Booking. Das erhöht deine Chancen auf eine langfristige Rendite und eine gute Belegung.

Fazit: Tiny House Mikrohotel: Eine Geschäftsidee mit Zukunft

Gäste suchen das ganz besondere Erlebnis. Die Ansprüche an Unterkünfte haben sich verändert und dementsprechend wird sich die Gastgewerbelandschaft in den kommenden Jahren wandeln.

Du kannst von dieser Entwicklung schon jetzt profitieren, indem du in dein eigenes Tiny House Mikrohotel investierst.

Bei deiner Zielgruppe überzeugst du so mit einer Unterkunft, die in puncto Nachhaltigkeit und Wohnkomfort keine Wünsche offenlässt und darüber hinaus durch ein optimales Raumkonzept besticht.

Möchtest du dich über dieses Investment informieren und ein Tiny Hotel nach deinen Vorstellungen anfertigen lassen?

Nimm einfach Kontakt zu uns auf und vermiete dein Tiny House an Gäste aus aller Welt!

 

Dein Aurora Company-Team

Jetzt beraten lassen! Zentral: 0209 17151107

Aurora Company Sp. z o.o.

Rokiciny Podhalańskie 190A
34-721 Raba Wyżna

0209 17151107

tiny.auroracompany@gmail.com

Weitere Blogartikel findet Ihr im unteren Verlauf

Menü